General Terms and Conditions

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Online-Shop der 
Grammer Landmaschinentechnik


(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatzgesetz und im elekt-ronischen Geschäftsverkehr.)
1.    Geltungsbereich
Für alle Lieferungen und Leistungen der Güldner-Landtechnik GmbH & Co. KG (im Folgenden: „Wir“) an Verbraucher (§ 13 BGB) und Unterneh-mer (§ 14 BGB) (im Folgenden gemeinsam: „Sie“) und Ihre Bestellungen in unserem Online-Shop gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen. 
Verbraucher sind Sie, wenn sie das Rechtsgeschäft zu weder zu gewerbli-chen noch zu selbstständig beruflichen Zwecken abschließen; also für sich privat. Unternehmer sind Sie, wenn Sie das Rechtsgeschäft zu Zwe-cken Ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit ab-schließen; also für Ihr Unternehmen.
Die besonderen Regelungen für Unternehmer sind entsprechend gekenn-zeichnet.
2.    Vertragspartner, Bestellvorgang und Vertragsschluss
2.1.    Vertragspartner
Bei Bestellungen in unserem Online-Shop kommt der Vertrag zustande zwischen Ihnen und uns, der:
Güldner-Landtechnik GmbH & Co. KG
Vertreten durch Jens Güldner, Brückenstraße 12, 36110 Schlitz. Die Gesell-schaft ist im Handelsregister beim Amtsgericht Gießen HRA4241 einge-tragen. Die Umsatzsteueridentifikationsnummer der Gesellschaft ist DE280205250
Die LexCom Informationssysteme GmbH als technischer Dienstleister für diesen Online-Shop wird nicht Ihr Vertragspartner bei Bestellungen. 

2.2.    Bestellvorgang
Die Darstellung der Produkte in unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtü-mer bleiben vorbehalten. 

Bei der Bestellung über unseren Online-Shop umfasst der Bestellvorgang der zuvor in den Warenkorb gelegten Waren insgesamt 4 Schritte

1. Schritt: „Anmelden“
Im Schritt „Anmelden“ geben Sie Ihre Kundendaten einschließlich Rech-nungsanschrift und eine, falls gewünscht, abweichende Lieferanschrift ein.
Unser Online-Shop bietet Ihnen optional die Registrierung eines Kunden-kontos an. Dadurch können Sie mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem per-sönlichen Passwort einfach und bequem im Online-Shop bestellen. Bei der Bestellung mit Kundendaten, die einem bestehenden Kundenkonto zugeordnet werden können, fordern wir Sie auf, die gewünschte Bestel-lung mit Ihrem bestehenden Kundenkonto durchzuführen. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich über ein Double-Opt-In-Verfahren ein Passwort zusenden zu lassen. Dieses Pass-wort können Sie in Ihren Einstellungen jederzeit ändern. Wenn Sie bereits ein Kundenkonto in unserem Online-Shop angelegt haben, können Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem persönlichen Passwort anmel-den. 


2. Schritt: „Bestellen“
Im Schritt „Bestellen“ haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z.B. Name, Anschrift, Zahlungsart) nochmals zu überprüfen und ggf. zu än-dern. Des Weiteren wählen Sie, mit welcher Zahlungsart Sie Ihre Bestel-lung bezahlen möchten. Durch Anklicken des Buttons "Jetzt Bestellen" ge-ben Sie eine verbindliche Bestellung für die auf der Bestellseite aufgeliste-ten Waren ab.

3. Schritt: „Bezahlen“
Nachdem Sie sich für den Kauf Ihrer in der Bestellübersicht gewählten Produkte entschieden haben, können Sie im Schritt „Bezahlen“ die Zah-lung in der von Ihnen gewählten Zahlungsform ausführen.

4. Schritt: "Fertig"
Im vierten Schritt bestätigen wir Ihnen die technische Übertragung Ihrer Bestellung. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bestellübersicht direkt in diesem 4. Schritt auszudrucken.

Nach Abschluss Ihrer Bestellung versenden wir an die angegebene Email-Adresse eine Bestellbestätigungsemail, in der Sie alle wichtigen Informa-tionen zu Ihrer Bestellung sowie die rechtlichen Informationen noch ein-mal aufgeführt finden.

2.3.    Vertragsschluss
Durch das Versenden einer Auftragsbestätigung per E-Mail nehmen wir Ihr Angebot auf Vertragsschluss (Ihre Bestellung) an. Wir können Ihr An-gebot innerhalb von 24 Stunden nach Eingang Ihrer Bestellung mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie annehmen.

2.4.    Kein Widerrufsrecht bei bestimmten Waren
Das Widerrufsrecht besteht nicht in den in § 312g Abs. 2 BGB genannten Fällen.
Gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB besteht ein Widerrufsrecht, soweit die Par-teien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine in-dividuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeb-lich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrau-chers zugeschnitten sind. Darunter fallen beispielsweise alle Lieferungen von Kompletträdern, die wir individuell für auf Wunsch des Kunden pro-duzieren oder andere speziell angefertigte oder individualisierte (bei-spielsweise in Wunschfarbton lackierte) Produktteile.

2.5.    Rücksendung von gelieferten Waren
Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Waren. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtli-chem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Origi-nalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.

Senden Sie die Ware bitte als versichertes Paket an uns zurück, wenn sie diese als versichertes Paket erhalten haben und bewahren Sie den Einlie-ferungsbeleg auf. Wir erstatten Ihnen auch gerne auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind. Alternativ können Sie den dem Paket ggf. beiliegenden Retourenschein verwenden.

Bitte beachten Sie, dass die Benutzung des Retourenscheins oder die ver-sicherte Rücksendung der Ware keine Voraussetzung für den Widerruf ist. 

3.    Speicherung des Vertragstextes
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB bei der Online-Bestellung per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse zu. Die AGB können Sie jederzeit in ihrer jeweils gültigen Fassung unter „Rechtliches“ (Link am unteren Seitenrand) einsehen.
4.    Eigentumsvorbehalt bei Warenlieferung
4.1.    Eigentumsvorbehalt gegenüber Verbrauchern
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigen-tum. 
4.2.    Eigentumsvorbehalt gegenüber Unternehmern
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller unserer gegenwärtigen und künftigen Forderungen aus dem Kaufvertrag und ei-ner laufenden Geschäftsbeziehung (gesicherte Forderungen) unser Eigen-tum. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsüber-eignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

Sie sind zur Weiterveräußerung der unter Eigentumsvorbehalt stehenden Ware im gewöhnlichen Geschäftsgang berechtigt. In diesem Falle treten Sie jedoch in Höhe des Rechnungswertes unserer Forderung bereits jetzt alle Forderungen aus einer solchen Weiterveräußerung, gleich ob diese vor oder nach einer eventuellen Verarbeitung der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Ware erfolgt, an uns ab. Ungeachtet unserer Befugnis, die For-derung selbst einzuziehen, bleiben Sie auch nach der Abtretung zum Ein-zug der Forderung ermächtigt. In diesem Zusammenhang verpflichten wir uns, die Forderung nicht einzuziehen, solange und soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommen, kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenz- oder ähnlichen Verfahrens gestellt ist und keine Zahlungsein-stellung vorliegt. Insoweit die oben genannten Sicherheiten die zu si-chernden Forderungen um mehr als 10% übersteigen, sind wir verpflich-tet, die Sicherheiten nach unserer Wahl auf Ihr Verlangen freizugeben.
5.    Preise und Versand
5.1.    Preisauszeichnungen
Alle auf den Produktseiten genannten Preise sind Endpreise und gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und sonstiger Preisbestandtei-le.
5.2.    Versandkosten
Die Versandkosten werden Ihnen im Warenkorbsystem und auf der Be-stellseite nochmals deutlich mitgeteilt.
6.    Lieferbedingungen
6.1.    Lieferzeit
Die in unserem Online-Shop bestellbaren Waren sind in der Regel zum sofortigen Versand verfügbar, wenn auf der jeweiligen Produktseite nichts Abweichendes vermerkt ist. Die Lieferung erfolgt spätestens innerhalb von  4 Werktagen.
6.2.    Verfügbarkeit

Da unser Online-Shop nicht an ein Warenwirtschaftssystem angeschlos-sen ist, kann es im Einzelfall passieren, dass Waren nicht vorrätig sind. Wir werden in einem solchen Fall mit Ihnen Kontakt aufnehmen und das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen..
7.    Unmöglichkeit der Zustellung
Sollte die Zustellung der Ware trotz zweimaligem Auslieferungsversuch scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlun-gen werden Ihnen unverzüglich erstattet.
8.    Selbstbelieferungsvorbehalt 
Sollten wir ohne eigenes Verschulden selbst nicht beliefert werden, ob-wohl wir bei zuverlässigen Lieferanten deckungsgleiche Bestellungen aufgegeben haben, werden wir von ihrer Leistungspflicht frei und haben das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Wir werden Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und Ihnen im Falle des Rücktritts bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstatten.
9.    Zahlungsbedingungen
9.1.    Fälligkeit

Der Kaufpreis wird sofort mit dem Vertragsschluss fällig.

9.2.    Zahlungsarten
Die aktuell verfügbaren Zahlungsarten können Sie jederzeit im Bestellvor-gang unter dem Schritt "Bestellen" auf unserer Shop-Seite einsehen. In je-dem Fall werden Ihnen die zur Verfügung stehenden Zahlungsarten vor jeder Bestellung zur Auswahl angezeigt.
9.3.    Ausschluss einzelner Zahlungsarten
Wir behalten uns vor, jederzeit einzelne Zahlungsarten auszuschließen. 
9.4.    Kostentragung bei Rückbuchung
Sie haben die Kosten (Rücklastgebühren und zusätzlicher Aufwand) zu tragen, die uns infolge einer Rückbuchung der Zahlungstransaktion ent-stehen.
10.    Gewährleistung
10.1.    Gewährleistung gegenüber Verbrauchern
Unsere Gewährleistungspflichten gegenüber Ihnen als Verbraucher rich-ten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.
10.2.    Gewährleistung gegenüber Unternehmern
10.2.1.    Allgemeines
Unsere Gewährleistungspflichten gegenüber Ihnen als Unternehmer rich-ten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das Wahlrecht über die Art der Nacherfüllung steht uns zu. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung sind Sie berechtigt, den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurück-zutreten. Voraussetzung für jegliche Gewährleistungsrechte ist, dass Sie alle nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenhei-ten ordnungsgemäß erfüllt haben.
10.2.2.    Verjährung
Mängelansprüche verjähren in zwölf Monaten nach erfolgter Ablieferung der von uns gelieferten Ware bei unserem Besteller. Vorstehende Bestim-mungen gelten nicht, soweit das Gesetz gemäß § 438 Abs. 1 Nr. 2 BGB (Bauwerke und Sachen für Bauwerke), § 479 Absatz 1 BGB (Rückgriffsan-spruch) und § 634a Absatz 1 BGB (Baumängel) längere Fristen zwingend vorschreibt sowie im Fall von Schadensersatzansprüchen.
10.2.3.    Nachbesserung
Sollte trotz aller aufgewendeter Sorgfalt die gelieferte Ware einen Mangel aufweisen, der bereits zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorlag, so werden wir die Ware, vorbehaltlich fristgerechter Mängelrüge, nach unse-rer Wahl nachbessern oder Ersatzware liefern. Es ist uns stets Gelegenheit zur Nacherfüllung innerhalb angemessener Frist zu geben. Rückgriffsan-sprüche bleiben von vorstehender Regelung ohne Einschränkung unbe-rührt.
11.    Haftung
11.1.    Haftungsbeschränkung

Wir haften unbeschränkt für Schäden, die von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verur-sacht worden sind.

Daneben haften wir für die leicht fahrlässig verursachte Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Ver-trages überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regel-mäßig vertrauen (sog. Kardinalspflichten). In diesem Fall haften wir je-doch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Wir haften nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der vorstehend ge-nannten Pflichten.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig ver-schwiegenen Mängeln. Ferner bleibt die Haftung nach dem Produkthaf-tungsgesetz unberührt.

11.2.    Haftungsbeschränkung gegenüber Verbrauchern bei fehlender Selbstbelieferung

Falls und soweit wir vor dem Abschluss des Kaufvertrages mit Ihnen die Waren bei einem Zulieferer bestellt haben, dieser die Ware aber aus einem von uns nicht zu vertretenen Grund nicht oder nicht rechtzeitig liefert, sind wir Ihnen gegenüber insoweit nicht schadensersatzpflichtig, wenn und soweit wir Sie darüber unverzüglich informieren und Ihnen etwaig geleistete Zahlungen unverzüglich erstatten.

11.3.    Haftungsbeschränkung gegenüber Unternehmern bei fehlender Selbstbelieferung

Wir sind nicht schadensersatzpflichtig, wenn wir selbst nicht beliefert werden. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und etwaig ge-leistete Zahlungen unverzüglich erstatten.
12.    Transportschäden bei Warenlieferung
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so re-klamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich mit uns Kontakt auf. Die Versäumung einer Re-klamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleis-tungsrechte und/oder die Inanspruchnahme des Ihnen u.U. zustehenden Widerrufsrechts keinerlei Konsequenzen. D.h. Sie können unbeschadet die Ihnen zustehenden Rechte in Anspruch nehmen. Sie helfen uns dadurch aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.
13.    Gerichtsstand, Anwendbares Recht
13.1.    Gerichtsstand

Soweit Sie Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, ist der Gerichtsstand Gie-ßen.

13.2.    Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des einheitlichen U.N.-Kaufrechts. Für Verbraucher die ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort au-ßerhalb des Hoheitsgebietes der Bundesrepublik Deutschland haben, führt die Vereinbarung deutschen Rechts keinesfalls dazu, dass das Schutzniveau, dass ihnen das zwingende Recht ihres Heimatlandes ge-währt, unterschritten wird. Die Vertragssprache ist deutsch.